Mittwoch, 25. Juni 2014

Masterstudium im WS 2014- Vorschlag zur Studiengestaltung von SPL Hörmann

Wir leiten euch hiermit eine Vorschlag von SPL Günther Hörmann weiter, der die Studienplanung vor allem für jene erleichtern soll, die nächstes Semester ihr 1. Mastersemester absolvieren wollen.
"Für WS 14/15 habe ich einmal nachvollzogen, welche Pflicht-LV aus
"Masterschwerpunkten ohne Logik" es geben wird, die jedenfalls keine
anderen Master-LV voraussetzen (also auch exklusive Liegruppen,
Riemannsche Geometrie - die kommen natürlich als Option dazu, falls jemand
schon Analysis auf Mannigfaltigkeiten gehört hat): die kann man mittels

http://vlvz.mat.univie.ac.at/2014W/codes/MALZ:MAMA:MAMN:MANK:MANP:MBIO:MBIP:MGET:MSTM:MSTP

darstellen lassen. Nun würde ich unter diesen im wesentlichen zwei
mögliche Kombinationsszenarien (unten: (A) und (B)) aus verschiedenen
Schwerpunkten sehen, die sich jeweils auf 15-20 ECTS absolvierbarer LV
bringen lassen, vor allem, wenn die teilweise begleitenden 1-st PS noch
dazugenommen werden (die habe ich jetzt nicht in diese Darstellung
übernommen und die lassen sich aber allenfalls auch ad-hoc etwas leichter
verschieben)

(A)

Stochastische Prozesse (5 ECTS)  oder Höhere Komplexe Analysis (5 ECTS)

und

Maßtheorie (7 ECTS) oder 
Theorie PDE (5 ECTS) oder 
Angewandte Analysis (6ECTS) oder 
Algebraische Topologie (6 ECTS) oder 
Mathematische Populationsgenetik (5 ECTS)

und

Algebraische Zahlentheorie (6 ECTS) oder 
PS Maßtheorie (3 ECTS)


(B)

Numerische Mathematik 2 (7 ECTS)

und

Theorie PDE (5 ECTS) oder/und [hier nur 1 St. Überschneidung] 
AngewandteAnalysis (6 ECTS) oder
Maßtheorie (7 ECTS)

und

Algebraische Zahlentheorie (6 ECTS) oder 
PS Maßtheorie (3 ECTS)


Außerdem gibt es sicher noch Zusatzmöglichkeiten aus Vertiefungen:

Empfehlenswert, weil ohne spezifische Vorkenntnisse eines
Schwerpunktes zu hören, und mit diesen Blöcken in (A) und (B) nicht
überschneidend:

Analytische Zahlentheorie (2 St., Lapkova)

Ausgewählte Kapitel DiffGl. (4 St. A. Constantin)


Weiters empfehlenswert und nur teilweise überschneidend:

Mengentheoretische Topologie (4 St., Losert)

evtl. Künstliche Intelligenz (2 St., Neumaier)


Vielleicht eignet sich das mal als Grundgerüst und Empfehlungen für viele
Studierende im WS 14/15."

Wir hoffen, dass euch das zumindest teilweise den Einstieg ins Masterstudium erleichtert.

Euer <=Roter Vektor==

supported by ©Günther Hörmann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen