Samstag, 19. Juli 2014

Sommeröffnungszeiten der Mensa am OMP1


Von 01.07.2014  bis  30.09.2014 wird die Mensa am OMP1

Mo – Do von  9-15 Uhr
 und Fr von 9-14 Uhr

geöffnet sein.

Schöne Vorlesungsfreie Zeit!!

Freitag, 18. Juli 2014

Workshop: „Plasma und Planeten“ – die Physik des Sonnensystems



 Wir wurden gebeten, euch folgende Workshopeinladung weiterzuleiten:

Die Astrophysik hat enorme Fortschritte beim Verständnis unseres Universums gemacht, da (Weltraum-)Teleskope nun fast alle Wellenlängen und Energiebereiche abdecken. Aus den gemessen Spektren kann man Rückschlüsse auf die physikalischen Prozesse ziehen, die solche Strahlung erzeugen. Man kann jedoch nicht den physikalischen Prozess selbst beobachten. Dies ist nur innerhalb unseres Sonnensystems möglich, wo Raumsonden inzwischen fast jeden interessanten Punkt erreicht haben und die physikalischen Prozesse durch in-situ Beobachtungen direkt untersuchen. In diesem Workshop werden wir den wesentlichen physikalische Fragen und Prozessen, die man durch „in-situ“-Messungen mit Weltrauminstrumenten klären kann, nachgehen und uns auch mit den Weltrauminstrumenten selbst beschäftigen:

Termin: 1. – 5. September 2014
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Wolfgang Baumjohann (Institut für Weltraumforschung, Österreichische Akademie der Wissenschaften)


Bei Fragen wenden Sie sich gerne an judith.raab@akademie-traunkirchen.com

Workshop: „In der Sprache der Mathematik geschrieben“


Wir wurden gebeten, folgende Workshopeinladung weiterzuleiten:


Mathematische Methoden bilden eine wesentliche Grundlage zur Beherrschung unserer Alltagswelt. Mathematik gehört zum Grundwerkzeug der Naturwissenschaften und stellt eine Schlüsseltechnologie unserer Gesellschaft dar.

Warum ist das so? Galilei sagt "Die Philosophie ist ins große Buch des Universums eingeschrieben und dieses Buch liegt ständig offen vor unseren Augen. Aber dieses Buch kann man nicht verstehen, wenn man nicht zunächst seine Sprache begreift und das Alphabet zu entziffern versteht, in dem es geschrieben ist. Es ist in der Sprache der Mathematik geschrieben und seine Schriftzeichen sind Dreiecke, Kreise und andere geometrische Figuren, ohne die es keinem Menschen möglich ist, ein einziges Wort davon zu verstehen, ohne sie tappt man wie in einem finsteren Labyrinth umher."

Im Zuge des Workshop werden verschiedenste Aspekte von "Sprache der Mathematik" diskutiert und bearbeitet: von Bezügen zu den Naturwissenschaften (Physik, Biologie, etc.) und zu philosophischen Aspekten (z.B. Wittgensteins Sprachspiel), bis hin zu Alltagsaspekten wie "Symmetrie ist weit mehr als nur ein Sprachkonstrukt der Mathematik" wie der Designer des Daches des Münchner Olympiastadions, der Architekt Frei Otto, gemeint hat.

Termin: Anreisetag Montag, 4.8 bis Freitag, 8.8.2014
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Peter Paule, JKU


Bei Fragen wenden Sie sich gerne an judith.raab@akademie-traunkirchen.com

Doktorrat Mathematik-Hochschuldidaktik an der Uni-Hannover

Wir wurden gebeten, über folgende Doktorrat-Stelle an der Universität von Hannover zu Informieren:

"Es geht um ganz normale Doktorandinnen-/Doktorandenstellen an der Uni Hannover, bei denen man sich mit Hochschuldidaktik beschäftigt (z.B. wie sieht ein guter Vorkurs aus, was (de)motiviert StudienanfängerInnen, wie lernt man sein Übungsblatt selbst zu machen, wie kann man Tutoren bestmöglich schulen, passt das Lehramtstudium überhaupt zum Lehrerberuf,...). Dabei sollen auch Lehrämtler angesprochen werden, auch wenn die von alleine oft nicht drüber nachdenken zu promovieren."

Details finden sich hier: http://uhw3dev.uni-hannover.de/uh/de/aktuell/jobboerse/15116/index.php

Bewerbungsfrist ist der 15. August 2014

Herr Michael Liebendörfer vom Institut für Didaktik der Mathematik und Physik, Leibniz Universität Hannover steht unter liebendorfer[at]idmp[punkt]uni[bindestrich]hannover[punkt]de für Fragen zur Verfügung!

Dienstag, 8. Juli 2014

GIBT ES EIN LEBEN NACH DEM STUDIUM???

Absolvent und Altvektorianer Martin <3 hat sich für uns der Frage gewidmet, ob es ein Leben nach dem Studium gibt....
Tipps und Erfahrungsbericht für und über Arbeitsmarkt, Bewerbungskrieg, Programmieren findet ihr unter:

http://epsilonhalbe.github.io/posts/2014-05-28-Infoveranstaltung.html

Mittwoch, 2. Juli 2014

BERATUNG UND JOURNALDIENST IM SOMMER 2014


In der vorlesungsfreien Zeit bieten wir folgende Termine für Beratung und Journaldienst an:



Donnerstag 4.9.
16:00-19:00
Mittwoch 10.9.
14:00-17:00
Dienstag 16.9.
10:00-13:00
 
Weitere Termine folgen!
 

Sind alle diese Termine für dich unmöglich, kannst du auch gerne per Mail 
einen alternativen Termin ausmachen!!

Der Rote Vektor Mathe freut sich auf euch und wünscht eine schöne vorlesungsfreie Zeit!

Dienstag, 1. Juli 2014

2. Newsletter der STV-Mathematik im Sommersemester 2014

Liebe Studierende,

hier unser letzter Newsletter für dieses Semester.

Zuerst die schönste Nachricht:

==============Vektorkrach-Party am 27.6==============

Auch dieses Semester geht nicht ohne uns und einer Party zu Ende. Diesmal
wieder gemeinsam mit der Basisgruppe VWL (Roter Börsenkrach), AM CAMPUS der
Uni Wien inmitten einer lauen Sommernacht.

Vektorkrach präsentiert:

Diskothek statt Hypothek

27.6, ab 20 Uhr
Hof  3 &7
am Campus der Uni Wien (altes AKH, Spitalgasse 2, 1090)

feat.
*LAUT LOVE & Mixtapes From Mars
*the collective formerly known as weil
*Bands+more dj/anes to be anounced
*sowas wie Eintritt gibt’s nicht
*Soli-Stand (Antirep)
*warmer Asphalt
*zunehmender Mond

Bei schlechtwetter wird es leider abgesagt.


==============Bikelove(für mehr Fahrradständer!)==============


Wie ihr sicher schon bemerkt habt, sind die Fahrrandständer an unser
Fakultät sehr stark ausgelastet und meistens überfüllt. Aus diesem Grund
hat die Fakultät gemeinsam mit uns eine Unterschriftenpetition gestartet,
um der Stadt Wien beizubringen, dass es einfach mehr Fahrradständer
braucht. Falls ihr auch dieser Meinung seid, egal ob ihr selbst durch die
Gassen gleitet oder nicht, würden wir uns über eure Unterschrift freuen.
Die Liste könnt ihr zb. während unseres Journaldienstes (noch diesen
Mittwoch und Do, 10-16 Uhr, Raum 01.135) bzw. auf unserem Fest,
unterschreiben.

==========Umgestaltung OMP1: Lernnischen und Innenhof=========


Alle Neuigkeiten über
* die Umgestaltung der Lernnischen,
* die (leider ziemlich eingeschränkte) Benutzung sowie
* die (leider ziemlich fragwürdige) künstlerische Gestaltung des Innenhofs
(inklusive Entwurf -  vielleicht mögt ihr ja Fische?)
findet ihr hier:

http://rotervektor.blogspot.co.at/2014/06/umgestaltung-omp1-lernnischen-und.html

==============Anmeldezeux Lehramt==============
Wie jedes Semester haben wir uns auch dieses Mal mit der SPL gemeinsam
überlegt, wie wir für das Folgesemester den Anmeldemodus im Lehramt
verbessern können. (Bekanntermaßen gibt es ja immer wieder
Änderungsvorschläge von eurer Seite, die wir in den Diskussionen auch
häufig aufgreifen!)
Nach langem Hin und Her haben wir uns entschlossen, aus technischen Gründen
auf ein Punktesystem zu verzichten. Stattdessen bleiben wir beim
Präferenzsystem und nehmen da einige Feineinstellungen vor, die einige
Probleme aus den letzten Semestern beseitigen sollten. U.a. wird die
Überprüfung uni-weiter Überschneidungen abgestellt und nicht mehr die
Angabe mehrerer Präferenzen erzwungen.
Alle wichtigen Details findet ihr im Beschluss der Studienkonferenz:
http://ssc-mathematik.univie.ac.at/betreute-studien/diplomstudium-unterrichtsfach-mathematik-auslaufend-kein-neueinstieg-moeglich/anmeldemodus-zu-lehr veranstaltungen/

=======Kritisches zur Fußball-WM der Männer in Brasilien==========

Bis 13. Juli noch findet in Brasilien die Fußballweltmeisterschaft der
Männer statt. Das bei vielen beliebte Großevent bringt aber auch viele
Probleme mit sich, weshalb wir alle Sportbegeisterten nahelegen, sich mit
kritischen Aspekten zum Thema auseinanderzusetzen.
In diesem Zusammenhang möchten wir besonders die Initiative Nosso Jogo
empfehlen, die sich nicht nur kritisch mit der WM in Brasilien
auseinandersetzt, sondern auch Veranstaltungen wie bspw. alternative
Public Viewings organisiert (siehe  http://nossojogo.at/).

Mehr zu alledem erfahrt ihr im Artikel auf unserer Homepage:

http://rotervektor.blogspot.co.at/2014/06/kritisches-zur-fuball-wm-der-mann
er-in.html

==============Masterstudienbeginn im Wintersemester 2014==============

Nachdem einige Beschwerden aufgrund von Überschneidungen der
Masterpflichtvorlesungen im Wintersemester 2014 bei uns eingegangen sind,
haben wir dieses Problem bei der Studienkonferenz angesprochen.
Studienprogrammleiter Günther Hörmann wird diese Situation dann ab dem
Sommersemester 2015 zu entschärfen versuchen, wie er uns persönlich
mitgeteilt hat. Somit sollte es möglich sein, auch Grundvorlesungen aus
mehreren Masterschwerpunkten in den ersten Semestern besuchen zu können.
Einen Vorschlag zur Studiengestaltung für das Wintersemester, ausgearbeitet
von Günther Hörman, findet ihr hier:

http://rotervektor.blogspot.co.at/2014/06/masterstudium-im-ws-2014-vorschlag-zur.html

Wir wünschen euch noch viel Energie für die Prüfungszeit und eine schöne
vorlesungsfreie Zeit!

Eure Studierendenvertretung

<==RoterVektor==