Mittwoch, 25. Juni 2014

Masterstudium im WS 2014- Vorschlag zur Studiengestaltung von SPL Hörmann

Wir leiten euch hiermit eine Vorschlag von SPL Günther Hörmann weiter, der die Studienplanung vor allem für jene erleichtern soll, die nächstes Semester ihr 1. Mastersemester absolvieren wollen.
"Für WS 14/15 habe ich einmal nachvollzogen, welche Pflicht-LV aus
"Masterschwerpunkten ohne Logik" es geben wird, die jedenfalls keine
anderen Master-LV voraussetzen (also auch exklusive Liegruppen,
Riemannsche Geometrie - die kommen natürlich als Option dazu, falls jemand
schon Analysis auf Mannigfaltigkeiten gehört hat): die kann man mittels

http://vlvz.mat.univie.ac.at/2014W/codes/MALZ:MAMA:MAMN:MANK:MANP:MBIO:MBIP:MGET:MSTM:MSTP

darstellen lassen. Nun würde ich unter diesen im wesentlichen zwei
mögliche Kombinationsszenarien (unten: (A) und (B)) aus verschiedenen
Schwerpunkten sehen, die sich jeweils auf 15-20 ECTS absolvierbarer LV
bringen lassen, vor allem, wenn die teilweise begleitenden 1-st PS noch
dazugenommen werden (die habe ich jetzt nicht in diese Darstellung
übernommen und die lassen sich aber allenfalls auch ad-hoc etwas leichter
verschieben)

(A)

Stochastische Prozesse (5 ECTS)  oder Höhere Komplexe Analysis (5 ECTS)

und

Maßtheorie (7 ECTS) oder 
Theorie PDE (5 ECTS) oder 
Angewandte Analysis (6ECTS) oder 
Algebraische Topologie (6 ECTS) oder 
Mathematische Populationsgenetik (5 ECTS)

und

Algebraische Zahlentheorie (6 ECTS) oder 
PS Maßtheorie (3 ECTS)


(B)

Numerische Mathematik 2 (7 ECTS)

und

Theorie PDE (5 ECTS) oder/und [hier nur 1 St. Überschneidung] 
AngewandteAnalysis (6 ECTS) oder
Maßtheorie (7 ECTS)

und

Algebraische Zahlentheorie (6 ECTS) oder 
PS Maßtheorie (3 ECTS)


Außerdem gibt es sicher noch Zusatzmöglichkeiten aus Vertiefungen:

Empfehlenswert, weil ohne spezifische Vorkenntnisse eines
Schwerpunktes zu hören, und mit diesen Blöcken in (A) und (B) nicht
überschneidend:

Analytische Zahlentheorie (2 St., Lapkova)

Ausgewählte Kapitel DiffGl. (4 St. A. Constantin)


Weiters empfehlenswert und nur teilweise überschneidend:

Mengentheoretische Topologie (4 St., Losert)

evtl. Künstliche Intelligenz (2 St., Neumaier)


Vielleicht eignet sich das mal als Grundgerüst und Empfehlungen für viele
Studierende im WS 14/15."

Wir hoffen, dass euch das zumindest teilweise den Einstieg ins Masterstudium erleichtert.

Euer <=Roter Vektor==

supported by ©Günther Hörmann.

Kritisches zur Fußball-WM der Männer in Brasilien

Bis 13. Juli noch findet die Fußballweltmeisterschaft der Männer statt. Austragungsort ist diesmal, wie ihr alle sicherlich mitbekommen habt, Brasilien.
Viele von uns genießen diese Zeit und die Spiele, wir sollten aber nicht vergessen:
Letztes Jahr noch sind hunderttausende Menschen in den brasilianischen Städten auf die Straße gegangen, um gegen Korruption, Armut, Fahrpreiserhöhungen und für Verbesserungen in den Bereichen Bildung und Gesundheit zu protestieren. Stein des Anstoßes wurde dabei immer mehr die WM, denn die verschlingt in Brasilien Unsummen im Milliardenbereich, die zum Größtteil aus der öffentlichen Hand kommen. 
Hinzu kommen unzählige Begleiterscheinungen: Zwangsumsiedlungen, zunehmende Kinderprostitution, Vertreibung von Straßenhändler*innen aus dem WM-Zonen, Missachtung von Menschenrechten,  massive Polizeigewalt, eingeschränkte Berichterstattung und dem gegenüber weiterhin ausbleibende staatliche Investitionen in Gesundheits-, Transport- und Bildungswesen.
Wir freuen uns daher, wenn ihr euch auch mit den kritischen Aspekten auseinandersetzt und haben daher für euch eine kleine Linksammlung zusammengestellt.
In diesem Zusammenhang möchten wir besonders die Initiative Nosso Jogo empfehlen, die sich nicht nur kritisch mit der WM in Brasilien auseinandersetzt, sondern auch Veranstaltungen wie bspw. alternative Public Viewings organisiert. Mehr zu alledem erfahrt ihr entweder auf der Homepage der Initiative (http://nossojogo.at/) oder in den Programmheften, die auch bei uns im Vektorraum (01.136) aufliegen (oder alternativ hier abrufbar sind: http://nossojogo.at/download/1095/).

Wieder einmal zeigt sich: Sport und Politik sind NICHT trennbar, insbesondere nicht im Rahmen von Sportgroßevents. Wir hoffen sehr, dass wir hiermit zu einem entsprechenden Bewusstsein beitragen.

Quellen und weiterführende Links:

Zeitschrift frauen*solidarität, 128 (2/2014). Einige Artikel z.B. hier abrufbar: http://www.frauensolidaritaet.org/zeit_aktuell.htm

Umgestaltung OMP1: Lernnischen und Innenhof


Lernnischen:
Wie im letzten Newsletter schon erwähnt, werden die Lernnischen endlich umgestaltet. Vor ein paar Wochen durften wir die Sessel ausprobieren :) und sind zuversichtlich, dass ab nächsten Semester die Lernnischen wirklich zum Lernen in Gruppen genutzt werden können!!

Innenhof:
Traurigerweise müssen wir euch mitteilen, dass bei der Renovierung des Gebäudes vergessen wurde, dass sich im Innenhof eventuell Menschen aufhalten möchten...deswegen dürfen sich jetzt nur max. 15 Personen gleichzeitig im Innenhof befinden. Bei der Umgestaltung der Lernnischen, ist angedacht, die "Couches" in den Innenhof zu stellen, wir werden uns weiterhin bemühen, dass zumindest diese Idee auch wirklich umgesetzt wird.
Zusätzlich wird es eine künstlerische Gestaltung des Innenhofs geben. Uns persönlich haben die Entwürfe dazu nicht gefallen, wir wurden aber von den anderen Entscheidungsträger*innen überstimmt.
Die Fakultät der Wirtschaftswissenschaften hat einen der Entwürfe veröffentlicht:
Wir sind gespannt aufs nächste Semester :)

Alles gute für die Prüfungen und eine schöne vorlesungsfreie Zeit wünscht der Rote Vektor Mathe

Donnerstag, 19. Juni 2014

Yoga auf der Mathe-Fakultät

Heute Freitag 20.6. und nächste Woche Freitag 27.6. gibts ein letztes Mal für dieses Semester Yoga auf der Mathe Fakultät :) jeweils 11:15 bis 12:45 im Raum 1.141 !!!!!

Der Rote Vektor Mathe freut sich auf euch!!!!