Sonntag, 14. Mai 2017

ÖH Wahl 2017 Vier Stimmen gegen Rechts!

Liebe Alle,
wie ihr in unserem letzten Post [1] bereits lesen konntet, treten dieses Jahr nur vier Kanditat_innen des Roten Vektors für die Studienvertretung an. Die genauen Gründe hierfür können in eben diesem Post nachgelesen werden.


Wie jedes Jahr gibt es auch Gegenkandidaturen, die sehr wichtig für unser demokratisches ÖH-Wahlsystem sind. Bei unbekannten Gegenkandidaturen fragen wir uns immer, warum die jeweiligen Gegenkandidat_innen es nicht in das wöchentliche Plenum geschafft haben, wenn sie doch anscheinend etwas verbessern wollen. Einer unserer wichtigsten Grundsätze ist die Basisdemokratie, bei der jede_r immer eingeladen ist mitzumachen. Der Rote Vektor ist immer an konstruktiver Kritik und Mitarbeit interessiert.


Bei der diesjährigen Gegenkandidatur hat  es uns jedoch nicht gewundert, dass die Person unser Plenum gemieden hat. Unser Gegenkandidat tritt zwar an der Fakultät für Mathematik unabhängig an, auf der ÖH-Wien Ebene jedoch für den RFS [2]. Der RFS als Studierendenorganisation der FPÖ setzt sich primär aus schlagenden, deutschnationalen Burschenschaftlern zusammen. Sie vertreten ein rassistisches, sexisitisches und geschichtsrevisionistisches Weltbild. Sie laden verurteilte Holocaustleugner ein, Vorträge an der Universität zu halten. Sie haben große Überschneidungen mit der Identitären Bewegung [3] [4] und ihr Vorsitzender Markus Ripfl ist erst vor kurzem mit einer Verharmlosung des Holocausts [5] aufgefallen und war auf eindeutigen Fotos zu sehen [6].


Es ist nicht vermeidbar, dass die fünfte Person teil eurer Studienvertretung wird. Ist das jetzt ein Grund den Kopf in den Sand zu stecken und aufzugeben? Nein! Wir werden unsere Arbeit wie gewohnt weiter fortsetzen und wollen mit  euch gemeinsam ein starkes Zeichen gegen Rechts setzen. Keine Stimme für ein rassistisches, sexistisches und geschichtsrevisionistisches Weltbild! Keine Stimme für den RFS!
Wählt
(x) Kutscher Timo
(  ) Gegenkandidat des RFS
(x) Haunschmid Levi Anton
(x) Huber Lisa
(x) Le Monika


Euer Roter Vektor


[1] https://www.facebook.com/roter.vektor/posts/811154295704748




[3] auch wenn sich Mayrbäurl von den Identitären distanzieren möchte


[4] tritt zum Beispiel Markovics öffentlich bei RFS Veranstaltungen auf



1 Kommentar:

  1. Diese Information wäre vermutlich sinnvoll weiterzugeben:
    https://lewibrennt.nawi.at/index.php/dok-nawi/
    sofern sie auch korrekt ist (was ich leider nicht abschätzen kann, die Kandidaten für das Doktorat geben sich alle im Netz überhaupt keine Blöße, wofür sie eigentlich stehen).

    AntwortenLöschen